Ruhestand - Ruhegehalt - Versorgungsabschlag

Was ist sinnvoller? Antragsruhestand (ab 63. Lj.) oder stattdessen ein Freistellungsjahr ("Sabbatjahr") und danach ohne Versorgungsabschlag in den Ruhestand gehen? Lesen Sie hier eine Vergleichsberechnung:

Antragsruhestand oder Freistellungsjahr?
Freistellungsjahr.pdf
PDF-Dokument [32.6 KB]

Diese Informationen gelten nur für das Bundesland Baden-Württemberg





Wie bekomme ich weitere Informationen zum Thema (Internet)?

Klicken Sie hier

Das Landesamt für Besoldung und Versorgung Baden-Württemberg hat inzwischen eine eigene Website (www.lbv.bwl.de). Neben den neuesten Informationen zu Besoldung und Versorgung kann man von dort auch die Formulare herunterladen und ausdrucken, die im Schriftverkehr mit dem Landesamt benötigt werden (z. B Beihilfeanträge). Zudem steht ein Ruhegehaltberechnungsprogramm (www.lbv.bwl.de/service/versorgungsauskunft) zur Verfügung.